|  Home  |  Impressum  |  Inhalt  |  Kontakt  |  Presse  |  Disclaimer  |  Datenschutz  |  Anfahrt  |
      
 Projekt Solaranlage     
 

Meilensteine


Von der Projektidee bis zur Inbetriebnahme


  • 13. Oktober 1997: Entstehung der Projektidee
     
  • 20. März 2001: Einstufung des Crailsheimer Projektes als förderwürdig vom Bund
     
  • 18. Juli 2002: Beschluss im Gemeinderat zur solaren Fernwärmeversorgung Hirtenwiesen II
     
  • 6. Dezember 2002: offizieller Baubeginn mit Montage der ersten Kollektoren auf dem Dach der Hirtenwiesenhalle; symbolischer Akt
     
  • April 2003: Erkundungsbohrungen für Langzeitwärmespeicher
     
  • November 2003: Baubeginn Erschließung Wohngebiet Hirtenwiesen II
     
  • März 2004: Montage Solardach Lise Meitner Gymnasium (550 m²)
     
  • Juni 2004: Fundament Pufferspeicher (100.000 l)
     
  • Oktober 2004: Montage Solardach CBE - Gebäude Nr. 217
     
  • Sommer/Herbst 2004: Installation Solarzentrale und Fertigstellung Erschließung Solares Nahwärmenetz
     
  • November 2004: Endmontage Pufferspeicher
     
  • 3. Dezember 2004: Feierliche Inbetriebnahme der Solaranlage
     
  • 20. Juli 2005: Besuch des Bundesumweltministers Trittin
     
  • Herbst 2005: Montage Solardach zweites CBE -Gebäude
     
  • Sommer 2006: Baubeginn Wallzentrale und Pufferspeicher 2
     
  • Herbst 2006 bis Frühjahr 2007: Kollektoren auf Wall
     
  • Sommer 2007: Inbetriebnahme Wallzentrale und Pufferspeicher 2
     
  • Dezember 2007: Montage Solardach drittes CBE Gebäude 

  • März 2008: Baubeginn Erdsondenspeicher

  • Herbst 2008: Montage der Solardächer 4. und 5. - ehem. CBE Gebäude, jetzt gehören die Gebäude der Bauwert GmbH aus Baden-Baden, die in der Vermarktung stark auf das Thema: Solarthermie setzt

  • Herbst 2008: Fertigstellung des Anlagenteiles, der die Solarwärme von Gebäudedächern einsammelt

  • Herbst 2008: Fertigstellung des technischen Teils des Erdsondenspeichers und "Erstmessung" mit 95 Messstellen der Uni Stuttgart

  • 2008 allgemein: Weitermontage der Kollektorfelder auf dem Wall im Rahmen des Förderabschnittes 2. Auf dem Wallteil sind jetzt 3.250 qm Kollektoren installiert. Im Wohngebiet Hirtenwiesen II werden rd. 130 Ein- und Zweifamilienhäuser mit Wärme versorgt

  • Frühjahr 2009: Erstmalige Beladung des Erdsondenspeichers und Fertigstellung des ökologischen Gesamtkonzepts rund um die Kollektorenfelder

  • Juni 2009: Die Reben des zum ökologischen Gesamtkonzepts gehörenden Weinbergs wachsen und gedeihen
  • 2011: Kollektormontage auf dem Wall West, Installation der Hochtemperatur-Wärmepumpe zur Entladung des Speichers
  • 2012: Fertigstellung der Gesamtanlage und Eröffung des Solarrundweges


© Stadtwerke Crailsheim GmbH
   

Weitere Online-Angebote der STW und von Partnern
Saunalandschaft Parc-Vital   |   ecoSWITCH AG   |   Fränkische Wasser Service GmbH   |   Stadtwerke Neuffen AG   |   Zweckverband Wasserversorgung Jagstgruppe   |   Stadt Crailsheim

made by PictoGraphica