|  Home  |  Impressum  |  Inhalt  |  Kontakt  |  Presse  |  Disclaimer  |  Datenschutz  |  Anfahrt  |
      
 Projekt Solaranlage     
 

Artikeldetail


16.10.2018 11:48 Alter: 159 Tage

Neue E-Ladesäule in Crailsheim

Kategorie: Presse

Stadtwerke bauen Infrastruktur für E-Ladesäulen in Crailsheim aus
 

Bild (von links): Jürgen Breit (Technischer Geschäftsführer Stadtwerke Crailsheim, Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer (Oberbürgermeister Stadt Crailsheim) und Rolf Schweizer (Executive Vice President & CEO Industry der J.M. Voith SE & Co. KG) nehmen die E-Ladesäule am Standort Voith in Betrieb.

Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer (Stadt Crailsheim), Executive Vice President & CEO Industry Rolf Schweizer (J.M. Voith SE & Co. KG) und der Technische Geschäftsführer Jür-gen Breit (Stadtwerke Crailsheim GmbH) nahmen vor kurzem die E-Ladesäule auf dem Parkplatz der Firma Voith in Betrieb.

Gemeinsam mit den neuen Ladesäulen am ZOB und dem-nächst auf dem Volksfestplatz, steht die Ladesäule bei der Firma Voith exemplarisch für die Erweiterung der Ladesäulen-Infrastruktur in Crailsheim durch die Stadtwerke. An allen drei Standorten laden Elektrofahrer günstig Strom.

Die Stadtwerke haben sich mit dem Bau der drei E-Ladestationen auf das Förderprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur beworben. Ein Förderzuschuss in Höhe von 40 % auf die Investitionskosten von rund 36.000 Euro steht in Aussicht. 

Alle neu gebauten E-Ladesäulen sind auch für private Elektrofahrer frei zugänglich, kostenpflichtig und ermöglichen das Laden von bis zu zwei Fahrzeugen gleichzeitig. Die Ladeleistung beträgt an allen Standorten je 2 x 22 kW, vorgesehen für Typ 2 Stecker. Die Abrechnung erfolgt per SMS oder App und nach Zeiteinheiten (15-Minuten-Takt) sowie der jeweils bezogenen Leistung (kW). Ein Ladekabel ist von den Elektrofahrern mitzuführen und ist nicht direkt an den Ladesäulen verbaut.

Der Standort bei der Firma Voith ist aufgrund des öffentlich zu-gänglichen Charakters (rund um die Uhr) und seiner Lage, etwas außerhalb der Kernstadt, eine gute Ergänzung zu den Standorten ZOB und Volksfestplatz. An allen Crailsheimer Standorten wird 100 % regionaler Ökostrom, der sogenannte „Hohenloher Naturstrom“ geladen. 

Mit den neuen Standorten sind die Stadtwerke Teil des Netzwerkes Ladeverbund+, in welchem sich 55 Mitglieder (regionale Energieversorger) zusammengeschlossen haben. Der Vorteil ist insbesondere für Stadtwerke-Kunden, dass diese an rund 220 E-Ladesäulen, verteilt auf Bayern, Hessen und Baden-Württemberg, kostengünstig und über ein einheitliches System Strom laden können. 

Alle Ladesäulen und das Gebiet Ladeverbund+ finden Sie unter: Opens external link in new windowwww.ladeverbundplus.de

Weiterhin kostenlos Strom laden Elektrofahrer an den Ladesäulen der Stadtwerke im Parkhaus Grabenstraße und in der Crailsheimer Tiefgarage. Die Ladeleistung beträgt für beide Standorte 11 kW und es stehen jeweils zwei Stellplätze zur Verfügung. 

© Stadtwerke Crailsheim GmbH
   

Weitere Online-Angebote der STW und von Partnern
Saunalandschaft Parc-Vital   |   ecoSWITCH AG   |   Fränkische Wasser Service GmbH   |   Stadtwerke Neuffen AG   |   Zweckverband Wasserversorgung Jagstgruppe   |   Stadt Crailsheim

made by PictoGraphica


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok