|  Home  |  Impressum  |  Inhalt  |  Kontakt  |  Presse  |  Disclaimer  |  Datenschutz  |  Anfahrt  |
      
 Projekt Solaranlage     
 

Artikeldetail


10.12.2019 11:12 Alter: 354 Tage

Neue Gas-Übergabestation für Crailsheim

Kategorie: Unternehmen

Nach sieben Monaten Bauzeit, konnte die Stadtwerke Crailsheim GmbH ihre neue Gas-Übergabestation in Crailsheim-Tiefenbach offiziell einweihen. Insgesamt investierte der lokale Energieversorger 2,4 Mio. Euro in das zukunftsweisende Projekt. Die Übergabestation in Tiefenbach ergänzt damit die bisher bestehende Anlage in Crailsheim-Roßfeld.
 

(Bild von links): Jürgen Breit (Technischer Geschäftsführer Stadtwerke), Frank Marchetti (Projektleitung Stadtwerke), Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer (Stadt Crailsheim), Friedrich Lober (Ortsvorsteher Tiefenbach), Uwe Macharzenski (Kaufmännischer Geschäftsführer Stadtwerke), Erich Herrmann (Projektleitung, LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG), An-dreas von Gati (Projektleitung, terranets bw GmbH), Oliver Paul (Pro-jektleitung Stadtwerke) und Sven Kretschmaier (Projektleitung Stadtwer-ke).

Nach sieben Monaten Bauzeit, konnte die Stadtwerke Crailsheim GmbH ihre neue Gas-Übergabestation in Crailsheim-Tiefenbach offiziell einweihen. Insgesamt investierte der lokale Energieversorger 2,4 Mio. Euro in das zukunftsweisende Projekt. Die Übergabestation in Tiefenbach ergänzt damit die bisher bestehende Anlage in Crailsheim-Roßfeld.

Mit dem Neubau erhöhen die Stadtwerke die Versorgungssicherheit Crailsheims mit Erdgas und leisten einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Einsparung. Denn Erdgas ist ein umweltfreundlicher Energieträger und sieht sich einer steigenden Nachfrage gegenüber. Auch vor dem Hintergrund der staatlichen Regelungen in Verbindung mit dem Austausch von alten Heizöl-Anlagen (>30 Jahre) bzw. deren begrenzten Einsatz ab 2026. Zu-dem ist es künftig möglich, sogenannte „grüne Gase“ (wie Wasser-stoff oder Biogas) über das Leitungsnetz zu transportieren. Der Technische Geschäftsführer der Stadtwerke Crailsheim, Jürgen Breit, bedankte sich in seiner Einweihungsrede bei allen beteiligten Baufirmen, der Stadt Crailsheim, dem Ortsteil Tiefenbach und den Stadtwerke Mitarbeitern, die alle zu einem reibungslosen Bauablauf beitrugen.

Crailsheim. Nach 1981 bedeutet der Bau der neuen Gas-Übergabestation ein weiterer Meilenstein für die Gasversorgung in Crailsheim. Damals wurde mit dem Bau der ersten Übergabestation in Crailsheim-Roßfeld von Stadtgas auf Erdgas umgestellt. Jetzt, mit der neuen Anlage in Crailsheim-Tiefenbach, die die doppelte Kapazität aufweist, wird eine zusätzliche Redundanz geschaffen. Das erhöht die Versorgungssicherheit für Crailsheim enorm, was bei steigender Nachfrage nach Erdgas vonnöten ist.

Die Übergabestation wurde mit einer zwei Kilometer langen Erdgasleitung an das Freileitungsnetz der terranets bw angeschlossen. Über deren sog. Hochdruckleitungen wird das Gas für Crailsheim mit 67,5 bar angeliefert und in der neuen Anlage auf 14,8 bar heruntergeregelt. „Mit der Verlegung der neuen Erdgasleitungen wurden gleichzeitig Leerrohre für künftige Glasfaserleitungen mitverlegt“, unterstreicht Oliver Paul, Leiter Bauabteilung der Stadtwerke, den Weitblick der Baumaßnahme.

Crailsheims Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer bedankte sich bei den Stadtwerken für die Umsetzung eines solch zukunftsweisenden Projektes, welches die Versorgung mit Erdgas und den Wirtschaftsstandort Crailsheim sicherstellt. In gleicher Weise galt sein Dank dem Tiefenbacher Ortsvorsteher Friedrich Lober und den Landwirten für deren Unterstützung, die ihre Äcker als sogenannte „Baufelder“ während der Bauzeit zur Verfügung stellten.
Das gesamte Stadtgebiet wird künftig über die neue Gas-Übergabestation mit Erdgas versorgt. Die maximale Leistung der Anlage beträgt 20.000 Kubikmeter in der Stunde. Umgerechnet können damit rund 22.600 Einfamilienhäuser mit Erdgas versorgt werden. In Crailsheim haben die Stadtwerke derzeit circa 4.000 Hausanschlüsse verlegt, was bedeutet, jedes zweite Grundstück verfügt bereits über einen Erdgasanschluss. „Erdgas als Wärme-Energieträger gewinnt gerade in Neubaugebieten immer mehr an Bedeutung, wie wir u.a. in Westgartshausen bzw. Tiefenbach feststellen“, so Breit. Dieser Nachfrage wollen und können wir mit der neuen Anlage gerecht werden.



© Stadtwerke Crailsheim GmbH
   

Weitere Online-Angebote der STW und von Partnern
Saunalandschaft Parc-Vital   |   ecoSWITCH AG   |   Fränkische Wasser Service GmbH   |   Stadtwerke Neuffen AG   |   Zweckverband Wasserversorgung Jagstgruppe   |   Stadt Crailsheim

made by PictoGraphica


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok