Ladenetz in Crailsheim auf einen Blick

Die Ladesäulen-Infrastruktur in Crailsheim wächst. Wo Sie in Crailsheim kostenlos, kostenpflichtig bzw. als Stadtwerke-Kunde vergünstigt Ihr E-Mobil laden können, sehen Sie hier:

Hier laden Sie Ihr E-Auto
  • Kostenlos

    2 x 11 kW, Typ 2

  • Kostenpflichtig

    2 x 22 kW, Typ 2

  • Nach Rücksprache

    1-2 3,7 kW, Typ 2

  • Kostenpflichtig

    1 x 43 kW, Typ 2;
    je 50 kW Typ CCS
    Oder CHAdeMO

Laden im Ladeverbund+

Der Ladeverbund+ ist ein Netzwerk mit rund 600 Ladestationen in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg. Wir, die Stadtwerke Crailsheim, sind Teil von diesem Verbund. Unseren Kunden wird dadurch ein günstiges E-Laden an diesen Partner-Ladestationen ermöglicht.

Einen Überblick über die Ladestationen des Ladeverbund+ erhalten Sie mit dem Ladesäulenfinder

Bedienungsanleitung für die Ladesäule

Vorteile Ladeverbund+

  • neueste Zugangs- und Ladetechnik
  • einheitliche Standards und Abrechnung nach kWh
  • Innovatives Zugangssystem per App oder RFID-Karte
  • Strom aus erneuerbaren Energien an allen Ladesäulen
  • als Stromkunde der Stadtwerke Crailsheim laden Sie im gesamten Ladeverbund+ und bundesweiten Ladestationen zum günstigen Kundentarif
  • Das ist der Ladeverbund+

    Der Ladeverbund+ (ehemals Ladeverbund Franken+) wurde im Jahr 2012 von vier Energieversorgern aus der Metropolregion Nürnberg gegründet. Mittlerweile haben sich dem Verbund 63 Stadt- und Gemeindewerke angeschlossen, die das Ziel verfolgen, die Elektromobilität durch den gemeinsamen Ausbau einer flächendeckenden und kundenfreundlichen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge voranzubringen. Der Ladeverbund+ liegt, gemessen an seiner Anzahl der Ladestationen, mittlerweile unter den 10 größten Ladeverbünden Deutschlands. Die solid GmbH koordiniert und verwaltet den Ladeverbund+. Die Stadtwerke Crailsheim sind Teil des Ladeverbund+ und von rund 520 Ladestationen die Elektrofahrern im Ladeverbund aktuell zur Verfügung stehen. Durch ein gemeinsames, einheitliches Zugangs- und Ladesystem bringt der Ladeverbund die Elektromobilität voran. Mit einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur schafft der Verbund in den kommenden Jahren eine größere Versorgungsicherheit und Reichweite für Elektrofahrer. Beim Ausbau wird auf eine zukunftsfähige Ladetechnik mit Typ-2-Steckern und einer maximalen Ladeleistung von 22 kW je Steckdose gesetzt.

Impressionen Ladesäulen