Ladenetz in Crailsheim auf einen Blick

Die Ladesäulen-Infrastruktur in Crailsheim wächst. Wo Sie in Crailsheim kostenlos, kostenpflichtig bzw. als Stadtwerke-Kunde vergünstigt Ihr E-Mobil laden können, sehen Sie hier:

Hier laden Sie Ihr E-Auto
  • Kostenlos

    2 x 11 kW, Typ 2

  • Kostenpflichtig

    2 x 22 kW, Typ 2

  • Nach Rücksprache

    1-2 3,7 kW, Typ 2

  • Kostenpflichtig

    1 x 43 kW, Typ 2;
    je 50 kW Typ CCS
    Oder CHAdeMO

Laden im Ladeverbund+

Der Ladeverbund+ ist ein Netzwerk mit rund 600 Ladestationen in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg. Wir, die Stadtwerke Crailsheim, sind Teil von diesem Verbund. Unseren Kunden wird dadurch ein günstiges E-Laden an diesen Partner-Ladestationen ermöglicht.

Einen Überblick über die Ladestationen des Ladeverbund+ erhalten Sie mit dem Ladesäulenfinder

Bedienungsanleitung für die Ladesäule

Vorteile Ladeverbund+

  • neueste Zugangs- und Ladetechnik
  • einheitliche Standards und Abrechnung nach kWh
  • Innovatives Zugangssystem per App
  • Strom aus erneuerbaren Energien an allen Ladesäulen
  • als Stromkunde der Stadtwerke Crailsheim laden Sie im gesamten Ladeverbund zum günstigen Kundentarif
  • Das ist der Ladeverbund+

    Der Ladeverbund+ (ehemals Ladeverbund Franken+) wurde im Jahr 2012 von vier Energieversorgern aus der Metropolregion Nürnberg gegründet. Mittlerweile haben sich dem Verbund 63 Stadt- und Gemeindewerke angeschlossen, die das Ziel verfolgen, die Elektromobilität durch den gemeinsamen Ausbau einer flächendeckenden und kundenfreundlichen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge voranzubringen. Der Ladeverbund+ liegt, gemessen an seiner Anzahl der Ladestationen, mittlerweile unter den 10 größten Ladeverbünden Deutschlands. Die solid GmbH koordiniert und verwaltet den Ladeverbund+. Die Stadtwerke Crailsheim sind Teil des Ladeverbund+ und von rund 520 Ladestationen die Elektrofahrern im Ladeverbund aktuell zur Verfügung stehen. Durch ein gemeinsames, einheitliches Zugangs- und Ladesystem bringt der Ladeverbund die Elektromobilität voran. Mit einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur schafft der Verbund in den kommenden Jahren eine größere Versorgungsicherheit und Reichweite für Elektrofahrer. Beim Ausbau wird auf eine zukunftsfähige Ladetechnik mit Typ-2-Steckern und einer maximalen Ladeleistung von 22 kW je Steckdose gesetzt.

So laden Sie an unseren Ladesäulen

Sie wollen an der Ladesäulen im Ladeverbund+ Strom laden? Diese 3 Optionen sind verfügbar:

Option 1

über die Ladeverbund+ App

Option 2

„ad hoc“ über den QR-Code an der Ladesäule für „spontanes Laden“ ohne Registrierung

Option 3

mit RFID-Zugangsmedium oder App eines kooperierenden Fahrstromanbieters

Bitte beachten Sie: Bevor Sie den Ladevorgang freischalten können, verbinden Sie zuerst Ihr Fahrzeug mit der Ladestation.

ELEKTROFAHRZEUG TANKEN

Ladeverbund+ App

  1. Laden Sie sich die App „Ladeverbund+“ herunter und registrieren Sie sich.
  2. Wählen Sie den Standort aus an dem Sie laden möchten und wählen Sie „Details“.
  3. Wählen Sie anschließend den gewünschten Ladepunkt aus. Hier werden Ihnen alle relevanten Informationen zum Ladepunkt angezeigt, wie Status der Ladestation, gültige Tarife und Steckertypen.
  4. Mit „Kostenpflichtig Starten“ wird der Ladevorgang gestartet.
  
  • Ladeverbund+ App

    Mit der App Ladeverbund+

    • können Sie Ladevorgänge an den Ladestationen des Ladeverbund+ freischalten.
    • wissen Sie immer, wo die nächste Ladestation ist und können sich zu dieser navigieren lassen.
    • haben Sie immer den Überblick über den Stromverbrauch und die angefallenen Kosten.

    Sie sind Stromkunden eines unserer Mitglieder im Ladeverbund+? Durch Registrierung mit Ihrer Stromkundennummer in der App laden Sie an allen Ladestationen im Ladeverbund+ zum ermäßigten Tarif.

    Die App steht kostenlos zum Download im Google Play Store und App-Store von Apple zur Verfügung.

    Alternativ kann die Webapp über den Browser genutzt werden.

     

    Registrierung

    Um einen Ladevorgang per App freischalten zu können, ist eine einmalige Registrierung nötig. Diese beansprucht nur wenige Minuten. Zusätzlich haben Sie als Stromkunde eines der Ladeverbund-Mitglieder den Vorteil zum ermäßigten Tarif zu laden. Hinterlegen Sie hierfür Ihre Stromkundennummer bei der Registrierung.

    1. Wählen Sie den Anbieter, bei dem Sie Stromkunde sind, aus.
    2. Gehen Sie über das Menü oben links in den Reiter „Anmelden“ und anschließend auf das Feld „Registrieren“.
    3. Geben Sie die gewünschten Daten, wie Name und Adresse ein. Falls Sie Stromkunde eines Stadtwerks im Ladeverbund sind, geben Sie hier ebenfalls Ihre Stromkundennummer an. Bestätigen Sie anschließend die AGB und Datenschutzhinweise und schließen die Registrierung mit „Registrierung abschließen“ ab.

     

    Registrierung ohne Stromkunde eines Ladeverbund-Mitglieds zu sein

    Eine Registrierung ist auch möglich, wenn Sie kein Kunde eines der Ladeverbund-Mitglieder sind. Wählen Sie hierfür in der Anbieterauswahl (Schritt 1) einen Anbieter Ihrer Wahl aus, z.B. die Gemeindewerke Wendelstein, Stadtwerke Ansbach oder Stadtwerke Schwabach. Im Registrierungsformular (Schritt 3) können Sie das Feld „Stromkundennummer“ frei lassen.

     

    Nutzerkonto

    Zugang zum Nutzerkonto erhalten Sie nach Registrierung in Kürze entweder über die App oder über den Button „Login Nutzerportal“ auf der Ladeverbund-Seite. Im Nutzerportal können Sie zum Beispiel

    • Ihre getätigten Ladevorgänge einsehen und nachvollziehen
    • sich Favoriten anlegen, z.B. Ihre häufig genutzten Standorte
    • ein Zahlungsmittel (SEPA) hinterlegen
    • Ihre Daten und Ihr Profil verwalten, wie z.B. Passwort ändern oder zurücksetzen
    • sich Ihre Rechnungen anzeigen lassen
ELEKTROFAHRZEUG TANKEN

QR-Code (ad hoc)

  1. Scannen Sie den QR-Code, den Sie direkt am Ladepunkt vorfinden, mit Ihrem Smartphone.
  2. Anschließend öffnet sich eine Webseite im Browser Ihres Smartphones. Hier können Sie alle für den Ladevorgang relevanten Informationen entnehmen, wie die geltenden Tarife oder der Betreiber der Ladestation.
  3. Nachdem Sie Ihre Zahlungsdaten hinterlegt haben und jeweils der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung zugestimmt haben.
  4. Starten Sie den Ladevorgang mit „Kostenpflichtig Starten“.
ELEKTROFAHRZEUG TANKEN

RFID-Zugangsmedium/App eines kooperierenden Fahrstromanbieters

Der Zugang fuktioniert wie folgt:

  1. Halten Sie dafür Ihr RFID-Zugangsmedium (Chip oder Karte) vor das Lesegerät (mittig an der Vorderseite der Ladestation).
  2. Kurz darauf, wird dann der Ladevorgang freigeschalten.

Videoanleitung E-Tanken

In unserem Video zeigen wir, wie einfach es ist, ihr Fahrzeug laden zu können:

TARIFE

Preisübersicht E-Tanken

Preise für Crailsheim (gültig für Stadtwerke E-Ladestationen)

  • Normalladestationen (AC)
    ad-hoc-Tarif42 ct/kWh
    Normaltarif38 ct/kWh
    Ermäßigter Tarif* für Stadtwerke/Ladeverbund+ Kunden32 ct/kWh

*Gilt für Stromkunden der Mitglieder des Ladeverbund+ – Registrierung erforderlich
Ladekarten und Apps vieler anderer Fahrstromanbieter können ebenfalls als Zugang zu den Ladesäulen eingesetzt werden. Es gelten die jeweiligen Konditionen des Anbieters.

Weitere Tarif- und Preishinweise

Die für Sie jeweils gültigen Tarife können Sie ladepunktgenau der App entnehmen oder werden Ihnen beim Scannen des QR-Codes für das ad-hoc-Laden angezeigt. Abhängig davon, wie Sie den Ladevorgang freischalten und ob Sie Stromkunde eines Ladeverbund-Mitglieds sind, laden Sie entweder zum ermäßigten Tarif, Normaltarif oder ad-hoc-Tarif.

  • Ermäßigter Tarif

    Wenn Sie Stromkunde eines der Stadt- oder Gemeindewerke im Ladeverbund+ sind, laden Sie nach Registrierung und Hinterlegung Ihrer Stromkundennummer im ermäßigten Tarif. Dies ist die günstigste Möglichkeit Ihr Fahrzeug zu laden.

  • Normaltarif

    Sie sind kein Stromkunde eines unserer Stadtwerke, nutzen aber nach Registrierung den Zugang per App? Dann erhalten Sie den Normaltarif. Neben den Vorteilen der Nutzung der App bietet Ihnen der Normaltarif zusätzlich einen finanziellen Vorteil gegenüber dem ad-hoc-Tarif.

  • Ad-hoc-Tarif

    Für das spontane Laden im Ladeverbund+ ohne vorherige Registrierung steht Ihnen ein QR-Code an jedem Ladepunkt zur Verfügung. Über das Scannen des QR-Codes mit Ihrem Smartphone an der Ladesäule laden Sie zum ad-hoc-Tarif.

  • Blockiergebühr

    Die Blockiergebühr ist nur an ausgewählten Standorten im Ladeverbund+ aktiv. Diese wird fällig, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist und der Ladepunkt weiterhin durch das Fahrzeug blockiert wird. Dadurch soll verhindert werden, dass die Ladepunkte länger als nötig belegt sind und dazu führen, dass die Verfügbarkeit der Ladepunkte möglichst hoch bleibt.

  • Andere Fahrstromanbieter

    Die Ladesäulen im Ladeverbund+ sind an die Plattform intercharge angebunden. Der Zugang kann über ein RFID-Zugangsmedium (Chip, Karte) oder App erfolgen. Kunden folgender Anbieter können im Ladeverbund mit Ihrem gewohnten Zugang laden:
    • Alpiq E-Mobility AG
    • chargeIT mobility GmbH
    • ChargePoint Network (Netherlands) B.V.
    • Digital Charging Solutions GmbH
    • eCarUp AG (EMP)
    • eeMobility GmbH
    • Eneco eMobility B.V.
    • Enel X Italia Srl.
    • Energie Baden-Württemberg AG
    • Go Electric Stations SRLS
    • has.to.be gmbh
    • InCharge AB
    • MAINGAU Energie
    • NewMotion EMP
    • PlugSurfing
    • Robert Bosch GmbH Business Unit CS
    • Route220 Srl
    • simpleCharge GmbH
    • TIWAG
    • Trafineo GmbH & Co. KG
    • Virta Ltd (EMP)
    • Westfalen AG (EMP)

Der Tarif richtet sich nach Ihrem Fahrstromanbieter. Bitte berücksichtigen Sie, dass diese Liste von Fahrstromanbietern Änderungen unterliegt. Stand: 01.07.2020

Registrierung

Möchten Sie zu einem ermäßigten Tarif an allen Ladesäulen im Ladeverbund+ laden? Das geht ganz einfach, indem Sie sich auf dem Portal des Ladeverbund+ registrieren. Durch die Registrierung erhalten Sie auch einen Zugang zum Nutzerportal des Ladeverbund+.

Zum Nutzerportal

Registrierung / Agbs / Datenschutz

Weitere Informationen

Finden Sie hier weitere relevante Informationen rund um das Thema Laden von Elektrofahrzeugen.