eine Frau bei der Ablesung des Zählerstands
19.01.2021

Zählerablesung Bezirk I

Im Einzugsgebiet Roßfeld, Sauerbrunnen, Fliegerhorst, Hirtenwiesen, Hofwiesen, Türkei, westliche Innenstadt und Gewerbegebiet Hardt werden Zählerdaten abgefragt

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus verzichten die Stadtwerke Crailsheim auf ihren Service der Zählerablesung durch Mitarbeiter. Damit sollen soziale Kontakte weiter vermieden werden. Zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter. Das bedeutet für das Einzugsgebiet Roßfeld, Sauerbrunnen, Fliegerhorst, Hirtenwiesen, Hofwiesen, Türkei, westliche Innenstadt und Gewerbegebiet Hardt, dass alle Kunden bis zum 4. Februar eine Ablesekarte auf dem Postweg zugesendet bekommen. Zählerstände können dann bequem per Postkarte, aber auch online an die Stadtwerke mitgeteilt werden.

Alle Kunden die im Einzugsgebiet wohnen tragen die jeweiligen Zählerstände für Strom, Gas, Wärme oder Wasser auf der Postkarte ein. Diese ist bereits ausreichend frankiert und kann bis zum 20. Februar an die Stadtwerke zurückgesendet werden.

Die Kunden der Stadtwerke können ihre Zählerstände auch online hier mitteilen.

Alle Zählerstände die den Stadtwerken Crailsheim bis zum 20. Februar vorliegen werden für die Jahresabrechnung berücksichtigt. Haben die Stadtwerke bis zum genannten Termin keinen Zählerstand erhalten, wird der Verbrauch mittels Hochrechnung geschätzt.

Fragen rund um das Thema Zählerablesung beantworten die Mitarbeiter der Stadtwerke gerne. Der persönliche Kontakt vor Ort ist aktuell nicht möglich, da das Kundenzentrum geschlossen ist. Sie erreichen die Stadtwerke-Mitarbeiter telefonisch unter 07951 305-0, per Fax unter 07951 305-249 oder per E-Mail: ablesung@stw-crailsheim.de.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

KONTAKT

Fragen? Wir sind persönlich für Sie da!

Öffnungszeiten:

Kundenzentrum:

Mo. – Do. 8.00 – 16.00 Uhr
Fr. 8.00 – 15.15 Uhr

Technischer Empfang:

Mo. – Do. 8.00 – 16.00 Uhr
Fr. 8.00 - 13:00 Uhr